12.11.2016 - SchlagerParty

Kontakt: 04337-331 | info@moehls.de

für unser dynamisches und fröhliches team bieten wir an

bi möhls gasthof in jevenstedt & fräulein möhls in rendsburg

- ausbildung zum/zur koch/köchin ab 01.08.2017

- ausbildung zum/zur restaurantfachmann/-frau ab 01.08.2017

wenn es passt und ihr power habt, meldet euch bei jann oder jessi 04337-331

oder bei niklas 04331-2031234

- ausbildung zum/zur koch/köchin in der betriebsverpflegung

lürssen-kröger werft ab 01.08.2017

meldet euch bei nina unter 04331-951128

möhls gasthof, wie soll man diesen gasthof beschreiben. es ist ein gasthof der den namen auch verdient hat, da man sinnbildlich dem gast den hof macht. egal ob es um sonderwünsche beim essen, bei einer feier oder im zimmer handelt, es wird alles möhlsmögliche gemacht damit der gast sich wohl fühlt. lassen auch sie sich vermöhlsen - ganz möhls freut sich auf euren besuch

möhls gasthof….

 

…schon ein begriff zu jener zeit, als viehhändler und kaufleute rinderherden über den berühmten „ochsenweg“ von dänemark nach rendsburg getrieben haben. später fuhr dann die kleinbahn namens „rosa“ von hohenwestedt mit zwischenstop jevenstedt nach rendsburg. möhls gasthof war zu dieser zeit eine bahnhofsgaststätte mit festsaal. hiervon ist noch einiges an erinnerungsstücken in der außergewöhnlichen gaststube und in dem originell gestalteten wartesaal zu sehen.

so mischt sich tradition mit unserer modernen zeit. das setzt sich auch in der küche fort, wo die fantasie des kochens keine grenzen zu haben scheint und man vom rustikalen gedeck bis zum gehobenen menü schmackhaftes zubereitet.

schon zu alten zeiten diente der gasthof als herberge und man gerät geradezu ins schwärmen, wenn man die sieben individuell gestalteten zimmer kennen lernt.

oder möchten sie nicht einmal im italienischen toskana, anno 1900, alkoven, nordlicht oder auf wolke 7 träumen?

alles sehr liebevoll durchdacht und in bester qualität ausgeführt. und so verwundert es nicht, dass man hier im gemütlichen clubraum oder im großzügig gestalteten festsaal himmlisch essen und trinken kann.

 

quelle: amt jevenstedt dorfchronik von 2000